0 75 32 / 41 41 88 info@tz-grabe.de

Kinesiologisches Taping

Das kinesiologische Taping dient zur Unterstützung der natürlichen Heilungsprozesse des Körpers.

Die auf die Haut geklebten elastischen Baumwolltapes – die in der Regel auch bei sensiblen Patienten keine allergischen Reaktionen hervorrufen – stimulieren die Durchblutung, verändern die Haut- Fascien- und Muskelspannung, verbessern den Lymphabfluss, reduzieren Schmerzen und unterstützen die Gelenkfunktionen.

i

Kinesiologisches Taping

Je nach Anlagetechnik wird

  • mit der Muskeltechnik ein überbelasteter Muskel entspannen
  • mit der Ligamenttechnik ein überbeanspruchtes Band unterstützt
  • mit der Faszientechnik eine Körperfaszie entspannt und positioniert
  • mit der Korrekturtechnik ein Körperteil (z.B. die Kniescheibe) in die funktionell richtige Position stabilisiert
  • mit Lymphtapes der lymphatische Rückfluss verbessert

Diese positiven Effekte wirken nicht nur für die Dauer der Tapeanlage, typisch für 3-5 Tage – mehrere Wochen sind aber auch möglich. Akute Probleme sind dann mit der Unterstützung des Tapes in der Regel schon behoben, sonst kann ein neues Tape angelegt werden.