0 75 32 / 41 41 88 info@tz-grabe.de

Kältetherapie

Bei richtiger Anwendung reduzieren sie bei Entzündungen die lokale Übererwärmung, bauen Schwellungen ab und verbessern die Durchblutung.

i

Darfs ein bißchen mehr Text sein ?

Eine Kältetherapie ist ein örtlicher Wärmeentzug durch eine kurzzeitige Eisanwendung.  Sie wirkt schmerzstillend und entzündungshemmend und beeinflusst den Flüssigkeitsaustritt aus Blut- und Lymphgefäßen.

Die Kälte bewirkt eine Gefäßverengung und eine Abnahme der Hautdurchblutung.  Dadurch werden im gekühlten Bereich Entzündungsreaktionen und Muskelverspannungen verringert und der Zellstoffwechsel wird gedrosselt.  Die Kältebehandlung wird nach Operationen, bei Verstauchungen, Prellungen, oder Quetschungen angewendet.

Liebe Patienten,
unsere Praxis ist geöffnet.

Alle Kurse und das freie Training finden bis auf weiteres nicht statt.

Physiotherapie führen wir nur bei nicht Risikopatienten durch. Zu den Risikopatienten zählen Patienten, die sich in den letzten zwei Wochen in einem Risikogebiet aufgehalten haben oder Kontakt zu einem Infizierten hatten.
Zudem bitten wir alle über 70-jährigen Patienten zu überlegen, ob sie die Behandlung dringend brauchen oder besser absagen.
Bei zusätzlich vorbestehenden Grunderkrankungen im Bereich der Lunge, Herz oder Immunabwehr führen wir zum Schutz der Patienten keine Behandlungen mehr durch.
Sollten wir das Therapiezentrum schließen müssen, informieren wir unsere Patienten selbstverständlich telefonisch und über die Homepage.

Bleiben Sie gesund – Ihr Team vom Therapiezentrum Grabe!